Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) Paderborn, 08. bis 10. November 2017

 

Modellversionierung in der Produktlinienentwicklung mittels Enterprise Architect und LemonTree

Presenter: Tim Michaelis Roman Bretz

Partner Session 8


Kosten- und Innovationsdruck sind die zentralen Treiber für den Umstieg auf eine Produktlinienentwicklung. Die erhoffte Verkürzung von Entwicklungszyklen erfordert jedoch zwingend eine enge Zusammenarbeit zwischen Plattformentwicklung und den verschiedenen Kundenprojekte. Handelt es sich nun um komplexe Produkte mit sehr vielen Komponenten und betreuenden Fachgruppen, die bisher auf Basis eines gemeinsamen Modells arbeiteten, ergeben sich völlig neue Herausforderungen auf Modellebene. Die sogenannte „Basis-Software“, die die Grundlage der einzelnen Produktlinien bildet, als eigenständige Plattform zu etablieren und in einzelnen Kunden-Projekten zu adaptieren und zu erweitern, ist mit heutigen Standard-Modellierungswerkzeugen nicht ohne weiteres möglich. 

Im gemeinsamen Vortrag stellen Preh Car Connect  und LieberLieber ein Konzept für die Modellierung mit Enterprise Architect vor, das das Ziel verfolgt, verteilt an verschieden Modellversionen zu arbeiten, jedoch die „Basis-Software-Plattform“ stets in einem konsistenten Zustand zu halten. Die zentrale Idee dieses Konzepts ist die Anwendung bereits existierender Ansätze, die sich im Bereich Konfigurationsmanagements von Quellcode etabliert haben.

Event schedule built with Event Schedule Pro