Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) Paderborn, 08. bis 10. November 2017

 

Reifegradmodell zur Erhöhung der Planbarkeit und Steuerbarkeit – ein Anwendungsbericht

Presenter: Ingo Treue Ekkehard Reibold

Partner Session 9


Mit den Schwerpunktthemen E-Mobilität, Digitalisierung und Autonomes Fahren erlebt die Automotive Branche einen Innovationsschub wie nie zuvor. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an strukturierte Vorgehensweisen in der Produktentwicklung – prozesskonform, nachvollziehbar und nachweisbar. Scheinbar unabhängig davon wachsen die Anforderungen der Kunden an die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Produkte an immer neue Einsatzszenarien bei mindestens gleichbleibendem Termin- und Kostendruck.

Systems Engineering scheint ein probates Mittel, doch allein durch die Anwendung der einzelnen Prozesse stellt sich nicht automatisch der gewünschte Erfolg in unseren Kundenprojekten ein. Oft sind Prozesse nur Schattenwelten, die Realität bilden Kundenterminplan, Freigaben und Lieferungen von Mustern.

Mit einem pragmatischen Reifegradmodell schaffen wir die notwendige Brücke zwischen Kundenprojekten und der Prozesswelt. Wir erhöhen damit für uns Planbarkeit und Steuerbarkeit im Entwicklungsprojekt, können Risiken besser einschätzen und bilden ein objektiveres Fundament für unsere Entscheidungen.

Event schedule built with Event Schedule Pro